Skip to content

Altstadt

Leben inmitten der Geschichte

Alte Mauern, historische Plätze und eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Das Städtle, wie die Tiengener Altstadt von ihren Bewohnern liebevoll genannt wird, besticht durch ihren ganz eigenen Charme. Teile der Altstadt sind denkmalgeschützt, meist im Ensemble. Viele der Eigentümer haben ihre Immobilien während der vergangenen Jahrzehnte liebevoll renoviert.

Ein großer Teil der her ansässigen Geschäfte gibt es bereits seit Generationen. Sie bieten Anwohnern eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten in direkter Nähe. Davon sind nicht nur junge Kunden begeistert, sondern auch Senioren, die sich über die kurzen Wege und die Freundlichkeit der meist aus der Umgebung stammenden Personals freuen. „Ich erinnere mich, wie ich als Kind hier mit dem Motorrädle durchgefahren bin“, erzählt Thomas Nägele. Seit Mitte der 80er Jahre ist die Hauptstraße eine Fußgängerzone. Der nahegelegene Bahnhof ist in wenigen Gehminuten erreichbar und verbindet Tiengen und seine Altstadt mit den Orten und Mittelzentren der Umgebung. In kurzer Zeit gelangt man zum Beispiel auch nach Basel, Freiburg und Schaffhausen, oder in die Metropole Zürich.

Gebrauchtimmobilien Häuser liegen hier durchschnittlich bei knapp 3.000 € pro m2.

Die Tiengener Altstadt besteht zu 46 Prozent aus Einfamilienhäusern, zu 24 Prozent aus Mehrfamilienhäusern und zu 23 Prozent aus Gewerbe sowie sonstigen Bauten. Im Vergleich zu 2017 sind die Preise für bestehende Häuser im Schnitt um 3,63 Prozent gestiegen. Eigentumswohnungen stiegen im Preis um 12,97 Prozent, was zeigt, wie begehrt ihre Lage mittlerweile ist. Die Preise pro Quadratmeter betragen hier durchschnittlich 2393 Euro für Wohnungen und 2958 Euro für Häuser. Grundstücke sind ab 265 Euro zu haben. Der durchschnittliche Mietpreis für einen Quadratmeter in der Tiengener Altstadt beträgt derzeit 9,38 Euro und ist gegenüber 2017 um 4,22 Prozent gestiegen.