RE/MAX Waldshut-Tiengen

Immobilienmarkt in Waldshut-Tiengen

 

Unsere Immobilienmarktprognose für den Hochrhein –
jetzt noch verkaufen oder besser abwarten?

Schlechte Nachrichten, Energieknappheit und vor allem steigende Zinsen haben dazu geführt, dass es die letzten Wochen doch sehr turbulent bei uns war. Einige Notartermine wurden abgesagt und viele Verhandlungen sind gescheitert, weil die Käufer nicht mehr so günstig finanzieren können.

 

Auswirkung steigender Zinsen

Eine ganz einfache Rechnung zeigt, wie sich die die steigenden Zinsen auswirken:

Bei einer Finanzierungssumme von durchschnittlich 400.000 € kostet eine Finanzierung jetzt 12.000 € mehr, das heißt 1.000 € Mehrbelastung pro Monat. Zusätzlich kommen dazu die höheren Heizkosten, die sich ja vervierfachen könnten. Für Investoren, die finanzieren, verschlechtert sich damit auch die Rendite deutlich.

 

Die Bundesbank erwartet einen Preisrückgang von 10 bis 30 %

Auch die Bundesbank ist besorgt. Diese sieht die Immobilien mit 10 bis 30 % überbewertet. Die Begründung liegt in den höheren Bauzinsen. Wenn diese um 0,1 % steigen, so wird ein Rückgang um 1 % bei den Kaufpreisen erwartet.

 

Diese Meinung teilen wir nicht. Immobilien sind auf Dauer immer eine gute Anlage. Und das wird auch so bleiben.

Trotzdem sollte man überlegen, wenn man mit dem Verkauf seiner Immobilie liebäugelt, dies doch etwas zeitnaher ins Auge zu fassen. Die Preise könnten – auch hier am Hochrhein – durchaus leicht nachgeben.

 

Was sollte ich bei einem Verkauf beachten?

Die Bank verlangt meist bei einem Verkauf die Ablösung des Darlehens, dabei wird ein Vorfälligkeitsentgeld berechnet. Wie hoch dieses ist, können Sie auf unserer Homepage berechnen.

Zweitens sollte man die steuerlichen Fristen beachten. Sprechen Sie daher mit Ihrem Steuerberater. Normalerweise fallen bei vermieteten Immobilien nach 10 Jahren und bei eigengenutzten Immobilien nach 3 Jahren keine Steuern mehr an.

Wichtig ist auch der richtige Angebotspreis. Nicht zu hoch, damit vergrault man potentielle Interessenten, aber auch nicht zu tief, um kein Geld zu verschenken. Dies gilt allerdings nicht für das Bieterverfahren, für dass sich 20 % unserer Verkäufer entscheiden.

 

Haben Sie weitere Fragen? Wir freuen uns auf einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen.

Index 2020

Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf!

Die Preise und die Nachfrage sind hoch und auch während der Pandemie sind Verkäufe problemlos durchführbar.

Auch in Waldshut-Tiengen zeigten die Pandemie-Effekte Wirkung: Durch Homeoffice und wenig Ausgang schätzten die Menschen mehr denn je ihr Zuhause. Folge: Die Nachfrage nach Wohnraum ist gestiegen. Das bestätigen auch wir als lokales Maklerunternehmen. Kenntnisse des lokalen Immobilienmarkts, des Angebots und der erzielbaren Preise sind wichtiger wie nie.